AGB

§ 1 Mietgegenstand und Schlüssel

1.1 Maria Karn vermietet an den Mieter die in der verbindlichen Buchungsbestätigung bezeichnete Unterkunft für die in der Bestätigung angeführten Zeit und angegebene Personenzahl.
1.2 Das Mietobjekt ist vollständig eingerichtet und möbliert.
1.3 Bei nicht zufrieden stellender Reinigung hat der Gast das Recht auf Nachbesserung. Bitte teilen Sie uns dies im Falle eines Falles bei Ankunft unverzüglich mit.
1.4 Sie erhalten für die Dauer der Mietzeit einen Haustür- und einen Wohnungsschlüssel.

 

§ 2 Mietzeit, An-und Abreise

2.1 Das Mietobjekt wird für die Zeit, die in der verbindlichen Buchungsbestätigung genau bezeichnet ist, an den Mieter vermietet.
2.2 Das Mietobjekt kann am Anreisetag ab 14 Uhr  bezogen werden.
2.3 Am Abreisetag bitten wir Sie, die Ferienwohnung bis 11
Uhr zu räumen.

 

§ 3 Stornierung, Zahlungsweise

3.1 Der Mietpreis ist in der verbindlichen Buchungsbestätigung genannt.
3.2 Nach Ende der Mietzeit hat der Mieter das Mietobjekt geräumt, besenrein in einem ordnungsgemäßen Zustand übergeben und uns den oder die Schlüssel auszuhändigen
3.3 Der Betrag ist wie folgt zu entrichten:

  • Eine Anzahlung in Höhe von 50% ist innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Buchungsbestätigung auf das in der Buchungsbestätigung genannte Konto zu zahlen.
  • Die Restzahlung ist vier Wochen vor Reiseantritt auf das selbe Konto zu zahlen.
  • Sollte die Zeit zwischen Reiseantritt und Buchungsbestätigung kürzer als vier Wochen sein, ist der gesamte Betrag sofort mit Eingang der Buchungsbestätigung zu entrichten.
  • Sind Sie mit der Anzahlung oder Restzahlung in Verzug, sind wir berechtigt, den Vertrag ohne weiter Gründe fristlos zu kündigen und das Mietobjekt anderweitig zu vermieten.

 

§ 4 Rauchen, Hunde

4.1 Rauchen
Bitte beachten Sie, dass das Rauchen im gesamten Gebäuden verboten ist. Wenn Sie im Außenbereich rauchen möchten, nutzen Sie bitte die bereitstehenden Aschenbecher.
4.2 Hunde
In der Ferienwohnung „Zur alten Försterei“ können Sie für 10 EUR /Nacht Ihren Hund mitbringen. Bitte stimmen Sie sich dazu im Vorhinein mit uns ab. Tierhalter haften für ihre Tiere.

 

§ 5 Stornierung und Aufenthaltsabbruch

5.1 Möchten Sie Ihren Vertrag bzw. Ihre Buchung vor Reiseantritt stornieren, sind als Entschädigung die folgenden anteiligen Mieten (ausschließlich der Endreinigung und ggf. Hundepauschale) zu entrichten, sofern eine anderweitige Vermietung nicht möglich ist:

  • Bei einem Rücktritt bis zum 30. Tag vor Mietbeginn: gebührenfrei
  • Bei einem Rücktritt vom 29. bis 7. Tag vor Mietbeginn: 50%
  • Bei einem Rücktritt vom 6. Tag bis Mietbeginn: 100%

des Gesamtpreises.
Wir sind in jedem Fall bemüht, das Mietobjekt anderweitig zu vermieten, so dass für Sie kein Schaden entsteht.

5.2 Bricht der Mieter den Aufenthalt vorzeitig ab, bleiben Sie zur Zahlung des vollen Mietpreises verpflichtet.
5.3 Eine Stornierung bzw. Kündigung kann nur schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Tag des Zugangs der Erklärung bei uns.

 

§ 6 Haftung und Pflichten des Mieters

6.1 Das Mietobjekt einschließlich der Möbel und der sonstigen in ihm befindlichen Gegenstände sind schonend zu behandeln. Der Mieter hat die ihn begleitenden und/oder besuchenden Personen und/oder Haustiere zur Sorgsamkeit anzuhalten.
6.2 Der Mieter haftet für schuldhafte Beschädigungen des Mietobjektes, des Mobiliars oder sonstiger Gegenstände im Mietobjekt durch ihn oder ihn begleitende Personen. Bei Schlüsselverlust sind die Kosten der Wiederbeschaffung zu ersetzen.
6.3 Eventuelle vorgefundene Beschädigungen sind Maria Karn oder deren Vertretung unverzüglich zu melden.
6.4 Werden durch Mieter Schäden am Gebäude oder Mobiliar verursacht, ist der eingetretene Schaden zu ersetzen.

 

§ 7 Schriftform, Salvatorische Klausel

7.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksame bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.

 

§ 7 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand ist für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Schlitz (Hessen) verabredet. Es gilt das deutsche Recht.